Service

Hürden einfach überwinden

Bayernweit einmalig: In Tirschenreuth ist eine Musterwohnung für barrierefreies Leben eingerichtet. Das Büro von Anita Busch. Sie berät zum Wohnen in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter.

In Tirschenreuth ist eine Musterwohnung für barrierefreies Leben eingerichtet.
Bild: Ulla Baumer

Was tun, wenn selbst die Haustür-Treppe bereits zur unüberwindlichen Barriere wird? Viele Senioren denken dann, sie kommen nun ins Altersheim, weil sie den Alltag in der gewohnten Umgebung nicht mehr bewältigen. Aber das muss oft nicht sein.

Die zertifizierte Wohnberaterin Anita Busch hat viele gute Lösungen, wie das Wohnen im Alter auch in den eigenen vier Wänden bei Gebrechlichkeit oder bei Behinderungen weiter möglich ist. Anita Busch hat von ihrem Arbeitgeber, dem Landkreis Tirschenreuth, als Büro eine komplette Wohnung zur Verfügung gestellt bekommen. Das klingt feudal, macht aber in ihrem Fall durchaus Sinn.

Kostenlose Besichtigung

Die Räumlichkeiten gehören zur "Musterwohnung" für ein seniorengerechtes Zuhause, die jedem kostenfrei zur Besichtigung offen steht. Dazu gibt es inklusive fachliche Beratung von Anita Busch.

Die Musterwohnung am Rosenweg 10 ist in Bayern einmalig und wird vom Sozialministerium als Modellprojekt gefördert. "Barrierefreiheit beginnt vor der Haustür", betont Anita Busch und zeigt Beispiele, wie man mit effektiven Hilfsmitteln in Altbauten den Hauseingang, den Balkon- oder Terrassen-Zugang sowie Türschwellen Stolperfallen ausmerzt. "Manchmal ist ein barrierefreier Umbau erforderlich", rät sie. Hierfür gebe es eine spezielle, staatliche Bauberatung, die in Weiden und in der Musterwohnung Sprechstunden habe.

Hilfsmittel reichen vom mobilen Handlauf für den Urlaub bis hin zum Hightech-Bett, das per Knopfdruck zum drehbaren Sessel wird. Eine Erfindung, die Leben rettet, ist der Bettvorleger mit eingebautem Alarm. Dieser schlägt an, sollte eine Person aus dem Bett fallen. Einziges Manko ist oftmals der hohe Preis. Hier verweist Anita Busch auf Fördermöglichkeiten. "Und vielleicht kann die Familie am Geburtstag zusammenzahlen, anstatt der fünf Geschenkkörbe", schlägt sie Alternativen vor, wie auch ohne Förderung etwas angeschafft werden kann.

Bad mit Schiebetür

Praktisch durchdacht ist das seniorengerechte Bad, das per Schiebetür erreichbar ist. Das Waschbecken hat Haltegriffe, für die Dusche gibt es einen extra Rollstuhl und ein Rettungsmelder kann per Zugband ausgelöst werden. In der Küche ist es möglich, mit einem Rollstuhl bequem zu kochen. Aussparungen ermöglichen nahen Zugang zum Spülbecken und Herd.

Selbst beim Kleiderschrank müssen sich Senioren nicht mehr in Gefahr bringen, etwa beim Klettern auf eine Leiter oder den Hocker. Anita Busch demonstriert ein Schranksystem, dessen obere Regaleinheiten "wie von Geisterhand" per Knopfdruck nach unten fahren bis auf Körperhöhe. (ubb)

In der Küche ist es möglich, mit einem Rollstuhl bequem zu kochen. Aussparungen ermöglichen nahen Zugang zum Spülbecken und Herd.

Bild: Ulla Baumer

Beratung ist auch von Zuhause aus möglich: Die ehrenamtlichen Wohnberater können die digitale Musterwohnung auf dem Laptop vorstellen.

Bild: Ulla Baumer

Praktisch durchdacht ist das seniorengerechte Bad, das per Schiebetür erreichbar ist. Das Waschbecken hat Haltegriffe, für die Dusche gibt es einen extra Rollstuhl und ein Rettungsmelder kann per Zugband ausgelöst werden.

Bild: Ulla Baumer

Relativ leicht ist es, einen Türspion mit einer Kamera umzurüsten.

Bild: Ulla Baumer

Probesitzen ausdrücklich erlaubt: Per Fernbedienung wird der Sessel in eine Position gebracht, aus der ältere Menschen leicht aufstehen können.

Bild: Ulla Baumer
Musterwohnung auch digital:

Tirschenreuth. (ubb) Die Musterwohnung ist montags und donnerstags sowie nach Vereinbarung von 9.30 bis 15.30 Uhr geöffnet. Anmeldungen sind bei Wohnberaterin Anita Busch unter Telefon 09631/88427 oder per E-Mail an anitabusch@tirschenreuth.de möglich.

Wer keine Zeit hat oder wem es nicht möglich ist, vorbeizukommen, kann im Internet die digitale Wohnberatung in Anspruch nehmen. Dort gibt es auch einen virtuellen Rundgang durch die Musterwohnung sowie Hinweise auf die Fördermöglichkeiten und Produktnachweise. Die Adresse: www.digitale-wohnberatung.bayern/ .

Zusätzlich bietet der Landkreis Tirschenreuth mit acht ehrenamtlichen Wohnberatern die Möglichkeit, sich direkt Zuhause oder ganz in der Nähe beraten zu lassen. Alle Wohnberatungsangebote sind kostenlos.